Nachlesen



Hier findest Du die aktuellen Nachlesen der verschiedenen Schalk-Jahres-Veranstaltungen/-Aktivitäten:





18. Zunftversammlung der Narrenzunft "Schalk von Staig" Altgemeinde Blitzenreute e.V.

Am Freitag, 17.03. wurde die 18. Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im gut besucchten Bürgerhaus in Staig durchgeführt! Zunftmeister Klaus Stocker und die Narrenschreiberin Waltraud Pauer ließen das vergangene Vereinsjahr 2016 und die Fasnet 2017 nochmals Revue passieren!

Der Zunftmeister bedankte sich bei den zahlreichen Freunden, Helfern, Gönnern und insbesondere bei den Hästrägern für die tolle Unterstützung in der 5. Jahreszeit.

In seinem Kassenbericht konnte Säckelmeister Ralf Veser von einem wirtschaftlich guten Vereinsjahr 2016 berichten. Die Kassenprüfer Bruno Deuringer und Klaus Denzler bescheinigten im Anschluss dem Säckelmeister eine tadellose Kassenführung.

Die einstimmige Entlastung des Zunftrates und der Kassenprüfer sowie Grußworte der Gemeindeverwaltung Fronreute und die komplette Neuwahl des Zunftrates nahm der Bürgermeister Oliver Spieß in gewohnt fachmännischer Art und Weise vor. Der neugewählte Zunftrat lautet:


Zunftmeister: Klaus Stocker
Stv. Zunftmeister: Ralf Heersma-Plattner
Säckelmeisterin: neu Christina Konstanzer
Zunftschreiber: Waltraud Pauer
Masken- und Zeugwart: neu Carmen Bloching
Umzugs- und Festwart: Anita Hauber
Beisitzer: neu Moritz Plattner
Beisitzer: Reinhard Roth
Kassenprüfer: Klaus Denzler und Bruno Deuringer

Zunftmeister Stocker bedankte sich für das Vertrauen und überreichte den aus dem Zunftrat ausgeschiedenen Birgit Braun und Ralf Veser ein Abschiedspräsent mit den entsprechenden Dankesworten für Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten zum Wohle der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V.

Mit dem Aufruf „Es got dagege“ endete eine harmonische Zunftversammlung.



"Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt"

Nach einem etwas "schleppenden Beginn" feierten die dann doch noch zahlreich erschienen Gäste einen tollen Fasnetsball mit den Highlights „Zauberer Fartun, dem kurzfristig eingesprungenen Musikus Claude Braun (auf diesem Wege gute Besserung an den eigentlich engagierten Torsten Alt), bei den „Schalk-Sketcher“ und bei den Schalk-Kids unter der Leitung von Carina Konstanzer/Charlotte Plattner für Ihre tollen Darbietungen. Ebenfalls bedankt sich der „Schalk von Staig“ bei den zahlreichen Helfern/-innen, dem Koch-Team sowie den "Backfrauen" für die leckeren Kuchen. Ein besonderer Dank gehört auch den örtlichen Firmen K&M Zerspanung, Schmieder GmbH, SHGV-/ANSA-Hausverwaltungen und ProIon für Ihr so zahlreiches Kommen! Scheee war’s.


Nachlesen:
19. MEGA-Schalkball / 7. Schalk-Youngsterball / 15. Zunftmeisterempfang der Kreissparkasse Ravensburg

„MEGA-Schalkball 2017“:

Mit dem 19. „MEGA-Schalkball“ im Dorfgemeinschaftshaus am vergangenen Freitag wurde die 5-Jahreszeit in der Altgemoind Blitzenreute so richtig eingeläutet. Ein bestens gefülltes DGH, eine tolle und harmonische Stimmung, klasse Einlagen und ein reibungsloser Ablauf kennzeichneten den „MEGA-Schalkball 2017“. Die Dj’s Tropicana und die drei Musikgruppen konnten durch Ihre Darbietungen eine begeisterte Stimmung ins DGH „zaubern“. Bis zur Sperrstunde feierten die „Fasnetsverruckten“ eine friedliche aber „geile“ Party.

Die Narrenzunft „Schalk von Staig“ darf sich an dieser Stelle bei allen Akteuren (insbesondere bei den „Lumpen“), bei allen Gästen für die tolle und völlig harmonische Stimmung, beim „Verpflegungsteam Udo und Regina“, bei den Herren Michael Wieland und Willi Gindele für die tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbau, beim Oli Bergmann für die fachmännische „Entsorgung“ sowie bei den Nachbarn für etwaige Ruhestörungen recht herzlich bedanken bzw. entschuldigen. Einschließen in diesen Dank muss man auch die über 60 abendlichen Helfer. Es war so scheeee!


7. Schalk-Youngsterball:

Über 120 fasnetsbegeisterte Youngsters folgten der Schalk-Einladung für den „Vampire & Zombies“-Ball im DGH. Von Beginn an feierten die toll maskierten Youngsters eine ausgelassene Fasnetsfete im passend dekorierten DGH. Angeheizt von den Dj’s Dennis & Dany feierten die eigentlich von der Fasnet „ausgeschlossenen“ Youngsters einen klasse Ball und dies ohne Alkohol und Nikotin!! Ein herzlicher Dank an die „Schalk-Kids“ unter der Leitung von Charlotte Plattner und Carina Konstanzer für Ihren tollen Auftritt sowie an alle Helfer/-innen insbesondere an die Hauptverantwortliche Carmen Bloching. Einen besonderen Dank gehört jedoch den „Helfern-vor-Ort“, die wegen eines epileptischen Anfalles eines jungen Besuchers die Erstversorgung übernommen haben. Hierfür bedankt sich die NZ mit einer Spende, denn erst in einem solchen Notfall erkennt man die Notwendigkeit einer solchen ehrenamtlichen Helfer-Gruppe.

Die NZ freut sich bereits auf die Fortsetzung im kommenden Jahr.


15. Zunftmeisterempfang der Kreissparkasse Ravensburg:

Beim 15. Zunftmeisterempfanges der Kreissparkasse Ravensburg präsentierte sich der Gastgeber „Schalk von Staig“ von seiner besten Seite. Ein toller Abend für die sonst so stress behafteten Zunftmeister des Landkreises Ravensburg im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus.

Ein herzlicher Dank an

die Kreissparkasse Ravensburg als Ausrichter,

den „Programmpunkten“ Schalk-Fourties und D’Bruddler

und an die zahlreichen abendlichen Helfer/-innen.


EUER ZUNFTMEISTER IST STOLZ AUF EUCH!!



Nachlese:
Freitag, 11.11.:

11:11 Uhr: Feierliche Fasnetseröffnung am Schtoiger-Kapellele
19.30 Uhr im DGH Maskenbelehrung, Bendel-, Saublotterausgabe und "Überraschung"?!?

Wiederum eine tolle Fasnetseröffnung um 11.11 Uhr hat der „Schalk von Staig“ an der Kapelle in Staig mit den Böllerschüssen der Böllergruppe Fenken feiern können. Anschließend wurde in der Zunftstube diese Fasnetseröffnung mit einer gemütlichen Hockete umrahmt.. Ein herzlicher Dank an unsere Freunde von der Böllergruppe Fenken, an alle Besucher sowie an die zahlreichen Helfer/-innen.

Ab 19:30 Uhr wurde dann im DGH: die Maskenbelehrung, Busgetränkekarten-, Schalkballkarten-, Laufbendel- und Saublotterausgabe durchgeführt.
Ein gelungener und abwechslungsreicher Abend mit einer ganz tollen Beteiligung. Auch hier ein herzliches Dankeschön an alle Helfer/-innen.



Zunftmeister Klaus Müller ist überraschend verstorben! Auch die Narrenzunft "Schalk von Staig" trauert mit den Angehörigen. Der Klaus war in den schwierigen Anfangsjahren ein Freund und Unterstützer unserer Narrenzunft. Klaus, wir werden nicht vergessen!




"Häcklermusikanten spielen wieder"


16 Schalks, Hofnarren und Heischegangbären liesen in einer "Schalkaktion" die seit einigen Jahren nicht mehr spielfähigen "Häcklermusikanten" wieder aufleben. Tatkräftig unterstützt wurde diese Aktion von dem "Musikantenvater" Manfred Traub, der die Narrenzunft "Schalk von Staig" für diese Aktion motivieren konnte.
.....und wieder ist die Vier-Seenplatte um eine Attraktion reicher.... und der Schalk hat seinen Beitrag hierzu geleistet. Der Zunftmeister bedankt sich bei allen Helfern und Helferinnen, denn er sieht die Musikanten fast täglich!


Schalk-Ausflüge 2016
für Aktive -/ Passive-Schalks und D‘Bruddler: -Nachlesen


Sonntag, 07.08.: Schalk-Ausflug zum Hopfenwandertag.
Nachlese: Bei herrlichem Sonnschein fuhr -trotz der Ferienzeit- ein gut gefüllter Bühler-Bus (ein Dank an unseren Busfahrer Dieter Broßmann) zum „Tettnanger- Hopfenwanderweg“. Ein toller Tag der wieder bestens von unserer Anita Hauber organisiert wurde. Ein Dank an unsere Anita und Ihr Team.

17.06.-19.06.: Schalk-Hüttenwochenende für die „Großen“
von 13 – 25 Jahren in Steibis.Schalk-Jugendhütte ein voller Erfolg! 30 "Schalks" nahmen über das Wochenende auf der frisch sanierten "Schneelaufvereinshütte" (ein Dank an den Vorstand Thomas Oberhofer) an der Schalk-/Bären-/Hofnarren-Jugendhütte teil.
Bestens organisiert von Carmen Bloching, Lisa Bodenmüller und Moritz Plattner sowie der Küchenchefin Mirjam Lorch-Thiel ließen es die Jugendlichen so richtig knacken. Die Aussage des sympathischen Hüttenwirtes Sascha „eine tolle und aschtändige aber powervolle Gruppe hosch do“, sagt „ALLES“ über dieses Schalk-Jungvolk, dass ohne „Handyempfang“ und „Räuber und Gendarmenspiel“ ein unvergessliches Wochenende feiern konnten.

„Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“

„Schalk-Kaffeekränzle für Jung und Alt“: Eine deutliche Mehrzahl der zahlreichen Einsendungen für die neue Namensbezeichnung des ehemaligen „Kaffeekränzles/Seniorenballs…“ hat sich für diese hoffentlich jetzt die ganze Bevölkerung ansprechende Bezeichnung entschieden.

Die Verlosung des vom Gasthaus Engel, Frau Denzler, gesponserten Essens-Gutscheines (ein herzliches Dankeschön an die Frau Denzler) hat die Frau Rosa Appenmaier aus Ortliebs gewonnen. Zunftmeister Stocker lies es sich nicht nehmen die Übergabe das Präsentes und einen Schalk-Blumengruß persönlich durchzuführen. Erfreut nahm er zur Kenntnis, dass die Eheleute Appenmaier auf jeden Fall dieses tolle Schalk-Kaffeekränzle auch in der kommenden Fasnet 2017 besuchen werden.


Nachlese: 17. Zunftversammlung DER NARRENZUNFT
„SCHALK VON STAIG“ ALTGEMEINDE BLITZENREUTE e.V.

Am vergangenen Freitag wurde die Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im gut besuchten Bürgerhaus in Staig durchgeführt! Nach der Totenehrungen für die im Jahr 2015 verstorbenen Mitglieder Karin Müller und Max Gehweiler ließen der Zunftmeister Klaus Stocker und die Narrenschreiberin Waltraud Pauer das vergangene Vereinsjahr 2015 und die Kurzfasnet 2016 nochmals Revue passieren!
Der Zunftmeister bedankte sich bei den zahlreichen Freunden, Helfern, Gönnern und insbesondere bei den Hästrägern für die tolle Unterstützung in der 5. Jahreszeit. In seinem ersten Kassenbericht konnte der neue Säckelmeister Ralf Veser von einem wirtschaftlich guten Vereinsjahr 2015 berichten. Einen persönlichen Dank sprach Ralf Veser an die Ihn stark unterstützende vormalige Säckelmeisterin Gabi Fürst aus. Die Kassenprüfer Bruno Deuringer und Klaus Denzler bescheinigten im Anschluss dem Säckelmeister eine tadellose Kassenführung.
Die einstimmige Entlastung des Zunftrates und der Kassenprüfer sowie Grußworte der Gemeindeverwaltung Fronreute nahm unser Bürgermeister Oliver Spieß in gewohnter Weise vor, wobei seine „Worte“ über eine „Erhöhung der Gebühren für das Dorfgemeinschaftshaus und des Bürgerhauses“ nicht gerade positiv von den anwesenden Mitgliedern aufgenommen wurde.
Mit dem Aufruf „Es got dagege“ endete eine harmonische Zunftversammlung.



Musikerball mit Life-Musik im Dorfgemeinschaftshaus

Wieder einmal ein toller Ball "geschmückt" mit einem abwechslungsreichen Programm der Musiker. Zahlreiche "inkognito Schalks" haben diesen nicht mehr wegzudenkenden Fasnetsball mit Ihrem Besuch umrahmt.


Seniorenfasnetsball ein voller Erfolg

Nach einem etwas "schleppenden Beginn" wurde es doch noch ein volles Dorfgemeinschaftshaus, eine tolle Stimmung und ein Highlight mit der „Clown Commedy Birgit&Andrea“ kennzeichneten diesen nicht mehr wegzudenkenden Fasnetsball /Kaffeekränzle /Seniorenfasnetsball ...(Namensfindungsergebnis wird im Mitteilungsblatt mit dem Engel-Gutscheingewinner veröffentlicht). Ein besonderer Dank gehört auch der SVB-Dancers unter der Leitung von Lara Schwarz/Katharina Bauer und dem Musikus Torsten Alt. Ebenfalls bedankt sich der „Schalk von Staig“ bei den zahlreichen Helfern/-innen, dem Koch-Team sowie den "Backfrauen" für die leckeren Kuchen.



MEGA-Schalkball 2016

Mit dem 18. „MEGA-Schalkball“ im Dorfgemeinschaftshaus am vergangenen Freitag wurde die 5-Jahreszeit in der Altgemoind Blitzenreute so richtig eingeläutet. Ein bestens gefülltes DGH, eine tolle und harmonische Stimmung, klasse Einlagen und ein reibungsloser Ablauf kennzeichneten den „MEGA-Schalkball 2016“. Die Dj’s Tropicana und die drei Musikgruppen konnten durch Ihre Darbietungen eine begeisterte Stimmung ins DGH „zaubern“. Bis zur Sperrstunde feierten die „Fasnetsverruckten“ eine friedliche aber „geile“ Party. Für alle diejenigen Bürger die nicht dabei waren „Sie haben was verpasst“, doch noch haben Sie Gelegenheit „Fasnet“ in Blitzenreute zu feiern. Am kommenden Freitag, 29.01. beim Musikerball und bei der Dorffasnet am Gumpige Donschtig, 04.02. und am Bromige Freitig, 05.02. beim Dorfumzug und anschließendem „Nachfescht“ sowie beim Kehraus am Dienstag, 09.02. alles im wunderschön dekorierten Dorfgemeinschaftshause in Blitzenreute (Herzlichen Dank an das Deko-Team und hier insbesondere an die Anita Hauber). Unterstützen Sie diese tollen Veranstaltungen Ihrer örtlichen Vereine.
Die Narrenzunft „Schalk von Staig“ darf sich an dieser Stelle bei allen Akteuren (insbesondere bei den „Lumpen“), bei allen Gästen für die tolle und völlig harmonische Stimmung, beim „Verpflegungsteam Udo und Regina“, bei den Herren Michael Wieland und Willi Gindele für die tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbau, beim Oli Bergmann für die fachmännische „Entsorgung“ sowie bei den Nachbarn für etwaige Ruhestörungen recht herzlich bedanken bzw. entschuldigen. Einschließen in diesen Dank muss man auch die über 60 abendlichen Helfer.


6. Schalk-Youngsterball im Dorfgemeinschaftshaus

Über 150 fasnetsbegeisterte Youngsters folgten der Schalk-Einladung für den „007-Fasnetsball“ im DGH. Von Beginn an feierten die toll maskierten Youngsters eine ausgelassene Fasnetsfete im passend dekorierten DGH. Angeheizt von den Dj’s Dennis und Dany feierten die eigentlich von der Fasnet „ausgeschlossenen“ Youngsters einen klasse Ball und dies ohne Alkohol und Nikotin!! Ein herzlicher Dank an die „SVB-Dancers“ unter der Leitung von Katharina Bauer und Lara Schwarz für Ihren tollen Auftritt sowie an alle Helfer/-innen insbesondere an die Hauptverantwortliche Carmen Bloching. Die NZ freut sich bereits auf die Fortsetzung im kommenden Jahr.

Narrenbaumstellen und Schalktaufe 

Zahlreiche fasnetsverruckte Gemeindebürger umrahmten das traditionelle Narrenbaumstellen auf dem Dorfplatz in Blitzenreute. Ein Dank an die Zimmerei Matzenmiller für das seit 18 Jahren gewohnt sichere und beeindruckende Baum stellen. Danach dürften die Anwesenden die Gastfreundschaft der Freiwilligen Feuerwehr Blitzenreute  noch einige Stunden genießen. Trotz Dauerregen wurden noch 8 Neuschalks feierlich in die Narrenzunft aufgenommen. Die NZ bedankt sich bei der Freiwilligen Feuerwehr und dem Schalk-Taufteam. Ein toller Beginn der hiesigen Fasnet.




14:9 (3:1, 5:2, 6:6) Sieg unseres "Schalker-Eishockey-Teams" gg. die Vorsee-Vikings

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung unter der fachmännischen Führung von Headcoach Thomas Friedrich gelang den "Schalker" die Revanche gegen eine allerdings dezimierte Vorseer-Vikings-Mannschaft.
Hervorzuheben waren die zahlreichen Schalks die sich gegen die Kufenflitzer aus Vorsee trotz erheblicher läuferischer- und technischer Defizite aufopferungsvoll "entgegenwarfen". Ein besonderer Dank gehört dem Organisator Markus Müller, dem Busverantwortlichen und Goalie Achim Nauer sowie der Anita Hauber die wie gewohnt für das leibliche Wohl der über 100 Schalk-Fans und den Eishockey-Cracks gesorgt hat. Eine tolle Veranstaltung im sonnigen Wangen.
Torschützen: Moritz Bodenmüller 3, Stephan Müller 2, Niklas Brüll 2, Lukas Zauner 1, Matthias Grytz 4, Michele Leible 2 und ein fast Tor von Manne Branz.



Maskenbelehrung, Laufbendel- und Saublottreausgabe im Sportheim in Staig

Trotz Kurzfasnet wurden am Montag, 14.12. bei Maskenbelehrung, Laufbendel- und Saublotterausgabe im Sportheim in Staig 143 Laufbendel ausgegeben.
Auf Grund dieser großen Anzahl von Maskenträgern (Kinder sind hier ja noch nicht berücksichtigt) wird der Schalk wieder sehr aktiv die hiesige Fasnet bereichern. 



Nachlese 11.11.: Feierliche Fasnetseröffnung am Schtoiger-Kapellele um 11.11 Uhr

KURZFASNET 2016 WURDE ERÖFFNET! Pünktlich am Mittwoch, 11.11. um 11.11 Uhr läuteten die Glocken der Kapelle in Staig (herzlichen Dank an Herrn und Frau Späth) und die Böllerschüsse der Böllergruppe Fenken (auch hier ein herzliches Dankeschön an diese tolle Gruppe) die kommende Kurzfasnet 2016 (Aschermittwoch am 10. Februar 2016) ein. Die zahlreichen Besucher unter Ihnen unser Bürgermeister Oliver Spieß (hat uns sehr gefreut!) verfolgten das Schauspiel und lauschten den „Versen“ des „Schalk von Staig“.
Im Anschluss wurde in der Zunftstube in Staig der „reichhaltige Mittagstisch“ eingenommen. Ein schöner Beginn der Dorffasnet die am Freitag, 08.01.2016 mit dem Narrenbaumstellen in Blitzenreute so richtig „ins Rollen kommt“.




Nachlese "Schalk-Fahrradtour 2015"

Eine große Anzahl von Fahrrad-Schalks feierten bei unseren Mitnarren Christiane und Walter in Weiherstobel einen tollen Grillnachmittag, wobei trotz der widrigen Witterungsverhältnisse zahlreiche Schalks den Hin-/Rückweg mit dem Fahrrad -wenn auch teilweise elektrisch- absolvierten. Ein herzliches Dankeschön gehört unseren Gastgebern Walter und Chris die die Radtour u.a. mit einem Zeltaufbau erst ermöglichten.

Nachlese "Schalk-Ferienfreitzeit" vom 03.08.2015

Schalk-Schneckenspiel“ im DGH! Ein voller Erfolg war der „Schalk-Spiele-Nachmittag“ anlässlich der Ferienprogramms im und um das DGH. Unterstützt durch „Fanta und Kuchen“ wurde das „Schalk-Schneckenspiel“ zum Highlight des Spielnachmittags. Ein herzliches „Dankscheee“ an die Organisatorin Carmen Bloching, an die Helfer/-innen und natürlich an die zahlreichen Kuchenspender.


Nachlese der Zunftversammlung vom 06.03.2015

Am Freitag, 06.03. wurde die 16. Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im nicht ganz vollbesetzten Bürgerhaus in Staig durchgeführt! Zunftmeister Klaus Stocker und die Narrenschreiberin Waltraud Pauer ließen das vergangene Vereinsjahr 2014 und die Fasnet 2015 nochmals Revue passieren! 
Der Zunftmeister bedankte sich bei den zahlreichen Freunden, Helfern, Gönnern und insbesondere bei den Hästrägern für die tolle Unterstützung in der 5. Jahreszeit. Säckelmeisterin Gabi Fürst berichtete anhand Ihres ausführlichen Kassenberichtes, trotz eines Abmangels der durch den Erwerb von verschiedenen Materialeinkäufen zustande gekommen ist, von einem auch wirtschaftlich guten Vereinsjahr 2014.
Der Kassenprüfer Klaus Denzler bescheinigte im Anschluss der Säckelmeisterin eine tadellose Kassenführung.
Die einstimmige Entlastung des Zunftrates und der Kassenprüfer sowie Grußworte der Gemeindeverwaltung Fronreute und die komplette Neuwahl des Zunftrates nahm der neue stv. Bürgermeister Robert Scherrieb fachmännisch vor. Der einstimmig neugewählte Zunftrat lautet:
Zunftmeister :                 Klaus Stocker
Stv. Zunftmeister:           Ralf Heersma-Plattner
Säckelmeister:                neu Ralf Veser
Zunftschreiber:               Waltraud Pauer
Masken- und Zeugwart:  Birgit Braun
Umzugs- und Festwart:  Anita Hauber
Beisitzer:                         Carmen Bloching
Beisitzer:                         Reinhard Roth
Kassenprüfer:                 Klaus Denzler und Bruno Deuringer

Zunftmeister Stocker bedankte sich für das Vertrauen und überreichte der aus dem Zunftrat ausgeschiedenen Gabi Fürst ein passendes Abschiedspräsent mit den entsprechenden Dankesworten für Ihre 8 Jahre Säckelmeistertätigkeit.
Durch die Neugestaltung des Heischegang-Bären wurden einige Satzungsänderungen notwendig die einstimmig von der Zunftversammlung genehmigt wurden.
Die „silberne Ehrennadel“ für „10 Jahre ein Ehrenamt in der Narrenzunft“ erhielten die Häsere Birgit Braun und die Beirätin Carmen Bloching. Auch hier bedankte sich der Zunftmeister für das jahrelange Engagement der beiden Geehrten zum Wohle der Narrenzunft.
Ein Mitgliedsantrag wurde von der Zunftversammlung abgelehnt und mit einigen Anregungen für die anstehende wohl kürzeste Fasnet 2016 endete eine harmonische Zunftversammlung mit den Worten
„Es got degege“!

Hochfasnet vom Mittwoch 11.02. - Mittwoch, 18.02.2015 isch leider vorbei! -Nachlese-

Mit dem traditionellen Fasnetsverbrennen in einem vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus endete eine wieder einmal wunderschöne 5. Jahreszeit in der Altgemeinde Blitzenreute. Bis dahin lag ein „MEGA-Hochfasnetswochenende“ hinter dem „Schalk von Staig“.
Beginnend mit den örtlichen Feierlichkeiten am Gumpigen Donschtig. Die tollen Kindergartenbefreiungen in Blitzenreute und Staig –u. a. mit der 8. Teilnahme des Schalks am KiGA-Umzug-, dem anschließenden gemeinsamen „Schnurren“ im Bürgerhaus (a Dankschee an die Schmieder GmbH für das schmackhafte Essen und die „Flüssignahrung“ der Mörth & Stocker Immobilien) und dem Besuch des Pflegeheimes in Blitzenreute. Ein herzlicher Dank gehört den Kindergartenkindern aus allen Kindergärten, die die „Schalks“ wieder mit einem super Programm überraschten. Ein besonderer Dank gehört der Pflegeheimleitung für die herzliche Aufnahme.
Am Bromige Freitig ging‘s dann richtig ab. Bereits um 08.00 Uhr trafen sich die „Schalks“ und die Lumpenkapelle auf Einladung der Firma ProIon stellvertretend hier Andrea und Reiner Bodenmüller (Dankscheee Ihr Zwoi) beim für viele notwendigen „Katerfrühstück“ im rekordverdächtig gefüllten DGH. Nochmals ein herzlicher Dank an die Helfer für den morgendlichen „Arbeitsdienst“ und der Familie Kuzaj für die „Eierspende“. Pünktlich um 10.00 Uhr konnte der Rektorin Rafaela Straub der „Grundschulschlüssel“ entwendet werden und damit war die gesamte Lehrerschaft „entmachtet“. Bei trockenem Wetter wurde der 18. Dorfumzug mit einer schönen Beteiligung von der Grundschule zum Rathaus durchgeführt. Es folgte die Rathauserstürmung und die Entmachtung des „grünen“ Bürgermeisters Oliver Spieß. Nach einem heißen Wortgefecht zwischen dem Oli und dem Zunftmeister musste auch er die „Schlüsselgewalt“ an die große Narrenschar abgeben. „Begleitet“ von „Jungschalks“ wurde der Bürgermeister ins voll besetzte DGH geführt. Hier konnte er bis zu seiner „Auslösung“ – ein herzlicher Dank an die Gemeindeverwaltung für die finanzielle Unterstützung- das Theaterstück „Der Schalkhof erwacht“ mit gigantischen Vorführungen der Grundschul-Kids mitverfolgen. Ein herzlicher Dank an das Lehrerkollegium. Der Schalk ist gespannt auf das nächste „Programm“. Wie jedes Jahr wurden die Kinder von der Narrenzunft mit Speis und Trank versorgt. Um 15.00 Uhr fuhr der „Schalk von Staig“ gestärkt durch die traditionelle „Fasnetssuppe“ der Frau Denzler (auch hier a herzlich’s Dankscheee) zum Umzug nach Mochenwangen. Ein super Abschluss eines absolut tollen Tages.
Samstag: Umzug in Baienfurt. En Haufe „Schalks und D‘Bruddler“, en Haufe „Leit“ und eine super Stimmung.
Sonntag: Mit einem närrischen Gottesdienst unter der Leitung der 3 F’s (Fargo-Team, Pater Francis und Sr. Franziska begann dieser Highlight-Tag. Allen Beteiligten ein herzlicher Dank für diesen tollen Gottesdienst.
Danach ging’s nach Weingarten. Wie immer ein gigantischer Umzug mit begeisterten Zuschauern und einem Nachfescht im leider etwas spärlich besetzten KuKoz.
Rosenmontag: Ein weiterer „Highlight-Tag“. Vormittags umrahmte eine große Schalk-Truppe mit den Bruddlern den Umzug in Ravensburg. Am Nachmittag fuhren sage und schreibe 3 vollbesetzte Schalk-Busse zum Umzug nach Zußdorf. Klein aber unvergesslich.
Dienstag: Das Ende naht. Doch noch einmal ging es richtig ab. Der Schalk fuhr zum Umzug nach Tettnang und danach zum Kehraus ins Dorfgemeinschaftshaus. Ein vollbesetztes DGH, ein herzhaftes Essen und anschließend …..noch einmal Vollgas, wobei das Konfetti maßgeblich daran beteiligt war. Ein Dank an den SV Blitzenreute Abteilung Fußball stellvertretend hier an Sonja Gehweiler, Ralf Jörg, Klaus Wieland und die zahlreichen Helfer/-innen. Mit dem „Fasnetsverbrennen“ wurde die Fasnet offiziell verbrannt und dann war wieder alles „Vorbei“.

Doch nicht weinen, „es goht bereits wieder degege“ zur absoluten Kurzfasnet 2016 (Rosemontig isch am 08.02.2016)!

Die Narrenzunft sagt herzlich Dankscheee an:
Lumpenkapelle D’Bruddler für die super musikalische Unterstützung
RAB-Busfahrer. Trotz den Problematiken waren die Fahrer wieder einsame Spitze.
Dj Reiner Bodenmüller für alles rund um die Musik
Claude Braun für‘s eminent wichtige „Schalk-Wägele“
Dem „Schälkle-Backteam“
Torsten Alt und Claude Braun für die musikalische Umrahmungen
Allen „Schnurrgeschädigten“
Dem Schtoiger-/Messhauser- Ein-/Aus-/Reinigungsteam
Oli Bergmann für die Erledigung der „undankbaren Arbeiten“
Wolfgang Fallert für die Verpflegung und Aktion Saubloddre
Den „Schalk-Dorfverschönerungsteams“
Dem Erwin Fürst für die Gestaltung des tollen „Schalk-Flyers“
Den „Schalk-Photographen“ hier stellvertretend der Gabi Fürst
Der Zimmerei Klaus und Daniel Matzenmiller für’s Narrenbaumstellen
Fam. Siegfried Bärenweiler für’s Bendeln und Narrenbaumfällen
An die Freiwillige Feuerwehr Blitzenreute für’s „Narrenbaum-Fescht“
Der Kath. Kirchengemeinde für die Unterstützung und den tollen Gottesdienst
An die Grundschule und die Kindergärten für die „Befreiungsaktionen“
An die Gemeindeverwaltung Fronreute für die tatkräftige Unterstützung
An den Musikverein Blitzenreute für die Durchführung des tollen Musikerballes
An den SV Blitzenreute für die Durchführung des MEGA-Kinderballes und des        Kehraus
Den zahlreichen „Schalk-Fans“ die uns an den Umzügen anfeuerten
An alle „Aktiven-Schalks“ für die Belebung der örtlichen Fasnet
An alle diejenigen, die der Zunftmeister vergessen hat zu erwähnen!


Nachlese: 5. Schalk-Youngsterball im DGH

Fast 150 fasnetsbegeisterte Youngsters folgten der Schalk-Einladung für den „HAWAII-Fasnetsball“ im DGH. Von Beginn an feierten die Youngsters eine ausgelassene Fasnetsfete im toll dekorierten Dorfgemeinschaftshaus. Angeheizt von den Dj’s Markus & Stefan und mit alkoholfreien Cocktails (Danke Peter) feierten die eigentlich von der Fasnet „ausgeschlossenen“ Youngsters einen klasse Ball und dies ohne Alkohol und Nikotin!! Ein herzlicher Dank an alle Beteiligten insbesondere an die Hauptverantwortlichen Carmen Bloching und Anita Hauber. Die NZ freut sich bereits auf die Fortsetzung im kommenden Jahr.



Nachlese: MEGA-Schalkball 2015!

Mit dem 17. „MEGA-Schalkball“ im Dorfgemeinschaftshaus am vergangenen Freitag wurde die 5-Jahreszeit in der Altgemoind Blitzenreute so richtig eingeläutet. Ein bestens gefülltes DGH, eine tolle und harmonische Stimmung, klasse Einlagen und ein reibungsloser Ablauf kennzeichneten den „MEGA-Schalkball 2015“. Die Dj’s Tropicana und die verschiedenen Gruppen konnten durch Ihre Darbietungen eine begeisterte Stimmung ins DGH „zaubern“.
Bis zur Sperrstunde feierten die „Fasnetsverruckten“ eine friedliche aber „geile“ Party. Für alle diejenigen Bürger die nicht dabei waren „Sie haben was verpasst“, doch noch haben Sie Gelegenheit „Fasnet“ in Blitzenreute zu feiern (siehe nachstehende Termine). Ein herzlicher Dank gehört noch an das Deko-Team und hier insbesondere an die Anita Hauber die das DGH gesetzeskonform dekoriert haben.
Die Narrenzunft „Schalk von Staig“ darf sich an dieser Stelle bei allen Akteuren (insbesondere bei den „Lumpen“), bei allen Gästen für die tolle und völlig harmonische Stimmung, beim „Verpflegungsteam Udo und Regina“, bei den Herren Michael Wieland und Anton Adlkofer für die tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbau, beim Oli Bergmann für die fachmännische „Entsorgung“ sowie bei den Nachbarn für etwaige Ruhestörungen recht herzlich bedanken bzw. entschuldigen. Einschließen in diesen Dank muss man auch die über 60 abendlichen Helfer.


Nachlese: Geburt des „Weingärtner-Schalks-Narr“ und der „Schalk von Staig“ war der „Geburtshelfer“!

Auf Einladung der Plätzlerzunft Weingarten waren trotz Kinderball und Dämmerumzug in Weißensberg zahlreiche „Schalks“ bei der „Geburt“ des neuen „Weingarten-Schalks-Narr“ im Rahmen des Landschaftstreffens in „vorderster Front“ auf dem Rathausplatz in Weingarten. Als dann noch der Oberplätzler, Klaus Müller, den „Schalk“ als ersten Gast begrüßte waren die „Schalks“ mindestens um „10 cm-größer“. Ein herzlicher Dank an die freiwillig rekrutierten „Schalks“ die hauptsächlich aus der „Schalkhochburg“ Messhausen gekommen sind.


Der „Schalk“ braucht „Kohle“ und bucht die Mitgliedsbeiträge 2015 bereits in der KW 6 ab!

Mitglieder, die im Jahr 2014 das 18. Lebensjahr vollendet haben, werden beitragsmäßig als Erwachsene betrachtet.
Schüler und Studenten erhalten bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung einen ermäßigten Beitrag. Diese Bescheinigung oder Änderungen der Bankverbindung oder Adresse sollten umgehend beim Zunftmeister Klaus Stocker, Tel. 07502-4333 oder info@schalkvonstag.de gemeldet werden.
Nach Beitragsordnung sind folgende Mitgliederbeiträge vorgesehen:
Beitragsklasse                                                                               Beitrag
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre                                               15,00 €
Ausnahme: ein Elternteil ist zahlendes
Mitglied in der Narrenzunft
Erwachsene über 18 Jahre                                                             17,00 €
(mit Kindern unter 18 Jahren)
Ehepaare                                                                                       30,00 €
Familien einschließlich Kinder unter 18 Jahre                                  30,00 €
Ermäßigter Beitrag                                                                         15,00 €
Schüler, Studenten nur auf schriftlichen Antrag.
Senioren ab 65 Jahre
Passive Mitglieder                                                                          17,00 €
Weiterhin werden im März die Kinderhäsleihgebühr, Laufbändel und die
Gebühren für die “Saisonspringer“ abgebucht.
Bitte unbedingt beachten!



Nachlese: "Schalk-Eishockeymatch" vom 29.12. in Wangen

Ein voll besetzter Schalk-Bus (herzlichen Dank an die Organisatoren), eine Schalk-Eishockeytruppe mit Schalk-Trikots (Danke Achim) und ein Schalk-Fanclub auf den die TowerStars neidisch wären umrahmten das Eishockey-Match gg. die "Vorsee-Vikings" in Wangen bei herrlichen Schneeverhältnisse -vielleicht mit etwas zu viel des Guten".
Zum Sportlichen: Leider verloren.....aber es "schreit" nach einer Revanche! Trotz oder gerade wg. der Niederlage sind wir tolz auf Euch!!
Ein besonderer Dank gehört den beiden Organisatoren Stefan und Markus Müller sowie unserem Busfahrer Achim der nicht nur im Tor sondern auch bei der Heimfahrt eine Höchstleistung "bringen musste".


Nachlese: Fasnetseröffnung am Kapellele in Staig

KURZFASNET 2015 WURDE ERÖFFNET!
Pünktlich am Dienstag, 11.11. um 11.11 Uhr läuteten die Glocken der Kapelle in Staig (herzlichen Dank an Herrn und Frau Späth) und die Böllerschüsse der Böllergruppe Fenken (auch hier ein herzliches Dankeschön an diese tolle Gruppe) die kommende Kurzfasnet 2015 (Aschermittwoch am 18. Februar 2015) ein. Die zahlreichen Besucher unter Ihnen unser Bürgermeister Oliver Spieß (hat uns sehr gefreut!) verfolgten das Schauspiel und lauschten den „Versen“ des „Schalk von Staig“.
Im Anschluss wurde in der Zunftstube in Staig der „reichhaltige Mittagstisch“ eingenommen. Ein schöner Beginn der Dorffasnet die am Freitag, 09.01.2015 mit dem Narrenbaumstellen in Blitzenreute so richtig „ins Rollen kommt“.
Im Rahmen der Fasnetseröffnung bedankte sich der „Schalk von Staig“ bei der Familie Karl Wieland sen. mit einem Blumen- und Weinpräsent für die Jahrzehnte lange Unterstützung am 11.11. Hierfür ein herzliches DANKESCHÖN.


„Schalk-Ferienfreitzeitprogramm im/am/um's Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute

Schalk-Olympiade am DGH! Ein voller Erfolg war der „Schalk-Spiele-Nachmittag“ anlässlich der Ferienprogramms im und um das DGH. Fast 30 Kids absolvierten unterstützt durch „Fanta und Kuchen“ die „Schalk-Spaß-Olympiade“ und erhielten hierfür nicht nur ein Präsent sondern auch die verdiente „Schalk-Ehrenurkunde“ mit einem „Schalk-Pin“. Ein herzliches „Dankscheee“ an die Organisatorin Carmen Bloching, an die Helfer/-innen (Antonia Plattner, Lucas Zauner, Felix Wieland und den Zunfti) und natürlich an die zahlreichen Kuchenspender.

„Cold water challenge“: "Dr Schalk isch klar dabei"

Die Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. bedankt sich nochmals bei Euch für die Nominierung der „Cold water challenge“ mit einem kräftigen HOLA – Gi! Leider müssen wir Eurer „Grillfesteinladung“ eine Absage erteilen und dürfen Euch das von uns am gestrigen Tage erstellte Schalk-Video-Clip form- und fristgerecht auf der Internetplattform youtube zur Ansicht unter
http://youtu.be/NrqESdHyrIg
unterbreiten.
Viel Spaß beim Schauen – wir hatten Diesen bei der Produktion auf jeden Fall!!!
Wir haben nun unsererseits die folgenden Narrenzünfte nominiert:
NZ Fronhofen
NZ Wolpertswende/Hatzaleit
NZ Berg Alafanz

Diese Zünfte haben jetzt ebenfalls 96 Stunden Zeit -bis zum Montag 28.07.2014 um 15:00 Uhr- um ein "cold water challenge" Video zu drehen und online zu stellen.
Ansonsten müssen Diese ein Grillfest für den Zunftrat mit Anhang (16 Personen) der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. ausrichten.
Die NZ bedankt sich noch bei den Organisatoren Carmen Bloching, Moritz Plattner, "Filmer" Rainer Konstanzer, "Musikus" Claude Braun und allen aktiven Teilnehmern!




Schalkausflüge:


Nachlese: Schalk-Seniorenradtour 2014. Bei Regen-/Sonnenschein war die Schalk-Radtour ein voller Erfolg. Fast 30 Schalks feierten bei unseren Mitnarren Christiane und Walter in Weiherstobel einen tollen Grillnachmittag, wobei eine große Gruppe trotz der widrigen Wetterverhältnissen den Hin-/Rückweg mit dem Fahrrad absolvierten. Ein herzliches Dankeschön gehört unseren Gastgebern Walter und Chris die die Ratdtour u.a. mit Ihrem Zeltaufbau erst ermöglichten.

Nachlese: Schalk-Jugendausflug für die „Kleinen“ von 0 – 12 Jahren: Am vergangenen Wochenende waren die jüngsten Schalks im Tipi-Dorf in Messkirch. Mit Gruselnacht, Reiten und und verbrachte die „Schalk-Horde“ mit Ihren Betreuern ein unvergessliches Wochenende. Ein besonderer Dank gehört der Organisatorin Carmen Bloching, den Betreuern Michael Thiel und Zlatko Kunej sowie dem „Bären-Team“ um Moritz Plattner.

Nachlese: „Überraschungsausfahrt“ am Samstag, 05.07. nach Tübigen: Ein vollbesetzter Schalk-Bus (natürlich in der Schalkfarbe-Gelb -hier ein herzliches Dankeschön an die Firma Busreisen Bühler, Wilhelmsdorf), passendes Wetter, klasse Verpflegung und eine tolle Stimmung (ein herzlicher Dank an die Organisatorin Anita Hauber!!) kennzeichneten den Schalk-Überraschungsausflug in die Uni-Stadt Tübingen. Stadtführung, Stocherkahnfahrt (a kloine Wasserschlacht war natürlich wieder dabei) und ein unvergesslicher Museumsbesuch sorgten für einen Highlight-Tag. Ein besonderer Dank gehört unserem Achim Nauer der uns sicher und wohlbehalten wieder in die Altgemeinde Blitzenreute chauffiert hat. Ein wunderschöner Tag!

Nachlese: „Schalk-Jugendausflug ein Erlebnis“: Am vergangenen Wochenende verbrachte das „Schalk-Bärenalter“ ein unvergessliches Hüttenwochenende mit einem tollen Rahmenprogramm auf der Skiclub – Buchhorn-Hütte/Golm-Österreich. Ein herzlicher Dank gehört der Organisatorin Carmen Bloching, Ihren Helfern Moritz und Valentin Plattner, dem „Fahrer und Dj“ Andreas Braun sowie dem Reiner Bodenmüller für die „Musikbox“.


Nachlese: „Schalk“ war beim SVB-Fußball-Dorfturnier

Nach 4-Seriensiegen konnte der „Schalk“ seinen Titel im mit vielen Zuschauern "gespickten" SVB-Dorfturnier leider nicht verteidigen. In diesem Jahr mussten sich die „Schalker“ mit dem letzten Platz zufrieden geben, aber ….“Kopf hoch – jetzt kann es nur noch besser werden“! Ein besonderer Dank gehört dem SVB für den reibungslosen Turnierablauf.
Es spielten für den Schalk: Rebecca Schmidt (Torwart), Stefan und Markus Müller, Ralf Jörg, Natalie, Miriam und Laura Stocker.

Nachlese: Schalk-Jugendausflug für die „Kleinen“ von 0 – 12 Jahren"

„Eine Nacht Schalk-Indianer sein“: Am vergangenen Wochenende waren die jüngsten Schalks im Tipi-Dorf in Messkirch. Mit Gruselnacht, Reiten und und verbrachte die „Schalk-Horde“ mit Ihren Betreuern ein unvergessliches Wochenende. Ein besonderer Dank gehört der Organisatorin Carmen Bloching, den Betreuern Michael Thiel und Zlatko Kunej sowie dem „Bären-Team“ um Moritz Plattner.

Nachlese 15. Zunftversammlung der Narrenzunft "Schalk von Staig" Altgemeinde Blitzenreute e.V.

Am Freitag, 21.03. wurde die Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im nicht ganz vollbesetzten Bürgerhaus in Staig durchgeführt! Zunftmeister Klaus Stocker und die  Narrenschreiberin Waltraud Pauer ließen das vergangene Vereinsjahr 2013 und die Fasnet 2014 nochmals Revue passieren!
Der Zunftrat bedankte sich bei den zahlreichen Freunden, Helfern, Gönnern und insbesondere bei den Hästrägern für die tolle Unterstützung in der 5. Jahreszeit. Säckelmeisterin Gabi Fürst berichtete anhand Ihres ausführlichen Kassenberichtes, trotz eines geringen Abmangels der durch Stofferwerbe zustande gekommen ist, von einem auch wirtschaftlich guten Vereinsjahr 2013. Die Kassenprüfer Bruno Deuringer und Klaus Denzler bescheinigten im Anschluss der Säckelmeisterin eine tadellose Kassenführung.
Die einstimmige Entlastung des Zunftrates und der Kassenprüfer sowie Grußworte der Gemeindeverwaltung Fronreute nahm unser Bürgermeister Oliver Spieß in gewohnter Weise vor.
Eine besondere Freude waren die Ehrungen des Zunftmeisters Klaus Stocker und des stv. Zunftmeisters Ralf Heersma-Plattner für Ihre 15 jährige ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle des „Schalk von Staig“.
Unter „Verschiedenes“ übergaben die Narrenfreunde aus Fronhofen Ihr eigentlich für die Jubiläumsfeier vom 14.02. gedachte Präsent in Form einer Jubiläumsfahne. Aufgrund dieser tollen Aktion des Zunftmeister Thomas Böse-Bloching und des stv. Zunftmeisters Bernd Weggerle haben sich die „Wogen“ des eigentlich nicht entschuldbaren Fehlens an der Schalk-Jubiläumsfeier „wieder gelegt“.
Mit den Worten „Es got dagege“ endete eine harmonische Zunftversammlung.
Protokoll zur 15. Zunftversammlung:


Nachlese Schalk-Hüttengaudi in Steibis!

Der Schalk sagt Danke für eine tolle Schalkhütte in Steibis am vergangenen Wochenende. Trotz der schlechten Wetterprognose war der „liebe Gott ein Schalk“, denn der Schnee und das Wetter in Steibis waren sehr gut. Ein herzlicher Dank geht an die zahlreichen Hüttenteilnehmer, an das Schneckenspielorganisationsteam (schönes Wort), an die Hauptorganisatorin Waltraud Pauer und natürlich an den Hüttenvorstand Thomas Oberhofer. Auf ein Neues!

Fasnet 2014 in Blitzenreute auf einen Blick 

 Nachlese Hochfasnet 2014 mit "Dankeschön's"


MEGA-Jubiläumsfasnet ist vorbei!

Mit dem traditionellen Fasnetsverbrennen in einem vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus endete eine wieder einmal wunderschöne 5. Jahreszeit in der Altgemeinde Blitzenreute. Bis dahin lag ein „MEGA-Hochfasnetswochenende“ hinter dem „Schalk von Staig“.
Beginnend mit den örtlichen Feierlichkeiten am Gumpigen Donschtig. Die tollen Kindergartenbefreiungen in Blitzenreute und Staig –u. a. mit der 7. Teilnahme des Schalks am KiGA-Umzug-, dem anschließenden „Schnurren“ zum ersten Mal Zentral im Bürgerhaus (a Dankschee an die Schmieder GmbH für das schmackhafte Essen und die Einladung der Zimmerei Matzenmiller) und dem Besuch des Pflegeheimes in Blitzenreute. Ein herzlicher Dank gehört den Kindergartenkindern aus allen Kindergärten, die die „Schalks“ wieder mit einem super Programm überraschten. Ein besonderer Dank gehört der Pflegeheimleitung für die herzliche Aufnahme.
Am Bromige Freitig ging‘s dann richtig ab. Bereits um 08.00 Uhr trafen sich die

 



 

HOME   I   KONTAKT   I   SITEMAP   I   IMPRESSUM