D´r Bär

Der Heischegang-Bär – 3. Fasnetsfigur für den Schalk von Staig

Was rennt denn da auf einmal zwischen den Schalk`s und Hofnarren? So ein schwarzes Ding, das Konfetti verteilt! Ja was soll denn das sein? Die Lösung ist einfach bärig. Um dem Mitgliederschwund in der Altersklasse zwischen 15 – 25 Jahren entgegen zu wirken, hat der Zunftrat ein Jugendhäs gesucht und ist in den Aufschrieben von unserem früheren Schulrektor Ernst Frey auf die Figur des Heischegang-Bär gestoßen – und dieser hat in unserer Zunft voll eingeschlagen. Gleich im ersten Jahr konnten wir 17 Jugendliche „Bärenvorweisen, die offensichtlich riesigen Spaß an der Fasnet haben.
Der Heischegang-Bär oder Butzabär. (Bezug: Brauchtum bis zu den Dreißigerjahren des 20. Jh. in Blitzenreute und an weiteren Orten) Warum Heischegang? Ein Heischegang ist ein Umzug, der die ortsansässige Jugend von Haus zu Haus treibt. Lt. Überlieferung führten in Blitzenreute, Unterankenreute, Rosenharz, Bodnegg und Siberatsreute die jungen Burschen beim Heischegang einen jungen Burschen mit Stroh umwickelt mit sich. Sie setzten ihm eine Bärenmaske auf, zogen ihm eine Kette durch die Nase und dann musste dieser zur Musik tanzen. Es ist hier vorstellbar, dass der Bär eine Verkörperung des Winters sein sollte, der nun gefesselt ist. Weiter steht geschrieben: Bei einer Wiederbelebung des Heischegangbären könnte man an ein braunes Zottelgewand statt der Strohumwicklung denken. Mit diesem Satz war der Startschuss gegeben. In Zusammenarbeit mit dem Weingärtner-Fasnetsguru Jürgen Hohl, Maskenschnitzer Jogi Weiß und der Staiger Modedesignerin Luise Wieland wurde der „Heischegang – Bär“ entworfen und hergestellt.






 

























































































































































































































































































































































































































































 

























Aktualisiert: 23.01.2018 

Die Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V.
wünscht ein mit Glück, Erfolg, Zufriedenheit und hauptsächlich Gesundheit gesegnetes Neues Jahr 2018 und natürlich weiterhin eine Glückselige Fasnet.

Informationen zu den Schalk-Terminen/-Aktivitäten findest Du unter Aktuelles!


"Fasnet got weiter": 
Freitag:  Narrenbaumstellen auf dem Dorfplatz in Blitzenreute mit Schalk-Taufe
Samstag:  Umzug in Oberzell 
Sonntag:   Umzug in Markdorf
Alle Infos und Busabfahrtszeiten findest Du hier:


Nachlese 20. MEGA-Schalkball im DGH und 8. Schalk-Youngsterball


Achtung:
Schalk-Arbeitslisten sind online.


2018 = 19 Jahre Narrenzunft "Schalk von Staig" Altgemeinde Blitzenreute e.V.!


Euer Zunftmeister Klaus Stocker




 



 

HOME   I   KONTAKT   I   SITEMAP   I   IMPRESSUM